10 knifflige Fragen an unsere “Mrs Boss!

Ich spreche hier selbstverständlich von der wundervollen Angelique; die Frau die TopVintage gegründet hat! Sie hat, von ihrem Wohnzimmer aus, angefangen vintage Stiefel zu verkaufen und heute ist sie die Eigentümerin der größten online retro Boutique Europas. Mit erstklassigen Kollektionen, wow! Denn für echte Retro-Fans oder alle, die weibliche Kleider lieben, ist dieser Online-Shop ein echter Süßwarenladen mit mehr als 200(!) Marken (aber glücklicherweise enthalten Kleider keine Kalorien ;-)). Höchste Zeit also für ein Interview mit Mrs Boss herself!

1. Mit welcher Stil-Ikone möchtest du mal 24 Stunden verbringen und warum?
‘’Sophia Loren; ich finde sie wundervoll und sie hat eine starke Persönlichkeit. Sie inspiriert mich sehr und wird wohl viel zu erzählen haben; herrlich!’’

2. Wie ist deine Liebe zu Vintage entstanden?
‘’ Als ich vor Jahren mit meinem Bürojob nicht mehr zufrieden war, habe ich angefangen, bei „Marktplaats“ (wie Ebay-Kleinanzeigen) Sachen zu verkaufen. Und da habe ich Vintage entdeckt. TopVintage begann als echter Vintage-Shop. Wir haben so viele Anfragen erhalten, dass ich einfach nicht mehr mithalten konnte. Und jetzt verkaufen wir nur noch vintage-inspirierte Mode. Aber die Aufregung und Spannung des Suchen und Findens vermisse ich immer noch ein wenig! Die Liebe zu Vintage ist wohl genetisch bedingt, denn auch meine Großmutter hat Mode und Vintage geliebt, diese Liebe habe ich wohl von ihr geerbt!’’

3. Was ist dein Lieblingszitat?
‘’Meine Güte… das ist eine knifflige Frage… ich liebe Zitate! Aber als Mensch, als Frau befindet man sich immer wieder in unterschiedlichen Lebensabschnitten und dann gibt es zu jedem Abschnitt ein passendes Zitat. In meinem Leben ist nichts von alleine gekommen. Meine Kindheit war nicht leicht und deshalb ist dieses Zitat aus der Bibel sehr wertvoll für mich; „Gott tut alles zum Wohle derer, die ihn lieben.“ Das bedeutet so etwas wie: das Leben ist nicht immer einfach, aber Gott sieht es und wird dafür sorgen, dass es nicht umsonst so läuft und man daraus lernen kann und es etwas Gutes bewirkt.“

4. Was war dein größtes Missgeschick?
‘’Ich bin sehr direkt in meiner Kommunikation und das kann schon mal daneben gehen. Aber das peinlichste war, dass ich zu einer etwas kurvigeren Frau sagte, dass es schön wäre, wenn das Baby bald da wäre… und an ihrem Gesichtsausdruck bemerkt ich sofort, dass sie nicht schwanger war. Da habe ich mir vorgenommen so etwas nie wieder zu sagen, es sei denn ich sehe das Baby in den Armen der Frau… voll peinlich!“

5. Falls du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
‘’Dass es mehr Gleichberechtigung für alle Menschen gibt. Es ist ausgesprochen traurig, dass es noch immer Kinder gibt die vor Hunger sterben müssen, während wir hier in den wohlhabenden Ländern Diäten und Programme fürs Abnehmen einführen müssen.“

6. Was sind deine schlechten Gewohnheiten? ‘’Dass ich immer zu spät komme… egal wie sehr ich mich bemühe rechtzeitig zu sein.’’

7. Was ist dein bester Retro-Kauf aller Zeiten?
“Das ist eine knifflige Frage! Während meiner Geschäftsreisen, besonders in London, bin ich auf viele schöne Dinge gestoßen. Aber eins meiner Favoriten ist eine niedliche grüne, handbestickte Seidenhandtasche aus den 50er Jahren. Komplett mit kleinem Spiegel und in Seidenpapier. Sehr delikat und ein echtes Kunstwerk. Diese Tasche hege und pflege ich!”

8. Woher holst du deine Inspiration im Bereich (Retro-)Mode?
‘’Von überall! Online und in den sozialen Medien, aber auch aus Zeitschriften, Bildern und Geschichten, Inspiration findet man überall!’’

9. Wer ist für dich ein echtes Vorbild?
‘’Es gibt da nicht eine einzige Person. Es sind die Menschen die ihre Leidenschaft folgen und ihre Meinung vertreten. Die etwas zu sagen haben. Zum Beispiel Christine Caine, sie ist eine echte Powerfrau, eine begnadete Sprecherin und Gründerin der A21; eine Organisation, die sich gegen Prostitution und Sex-Tourismus ausspricht und wehrt. Sophia Amoruso, die eine ähnliche Geschichte wie ich hat. Angefangen bei Ebay mit dem Verkauf von Vintage-Mode, danach ein mit der Webseite NastyGal ein Mode-Imperium aufgebaut, das Konkurs gemacht hat. Sie ist aber wieder aus der Asche auferstanden und hat die Girlboss-Bewegung gegründet. Dafür habe ich großen Respekt!’’

10. Falls es möglich wäre in der Zeit zurückzureisen; in welchem Jahrzehnt würdest du am liebsten leben und warum?
‘’Ich möchte am liebsten einfach in 2020 bleiben. Wie schön ich die Mode, besonders aus den 50er Jahren, auch finde. Dieses Jahrzehnt spricht mich als Frau nicht an. Dass wir jetzt die Möglichkeit haben, unsere eigene Zukunft zu bestimmen, die freie Berufswahl haben und vieles mehr, ist für mich von höchster Bedeutung. In den 50er Jahren war es als Frau bedeutend schwieriger ein eigenes Unternehmen zu gründen. In diesem Jahrzehnt war es ganz normal und üblich, dass eine Frau entlassen wurde, sobald sie geheiratet hat. Es gibt immer noch viel zu verbessern, aber ich fühle mich glücklich in 2020 und es kommt noch dazu, dass ich tragen kann was ich will!’’


Anne

Mit einer guten Portion Humor (warum das Leben so ernst nehmen?) Schreibe ich als Vintage-Liebhaberin über alles, was mit Retro-Mode und Lifestyle zu tun hat. Mein Motto: Genieße das Leben in vollen Zügen!

Kommentare