Der Retro-Look: So fängt man damit an!

“Ah, du bist aber hübsch angezogen! Retro… ich liebe es sehr, weiß aber nicht wie ich diesen Stil tragen soll.“ Diesen Satz höre ich sehr oft. Ist es nicht schade, dass so viele retro-liebende Ladies diesen Stil (noch) nicht vollständig beherrschen? Trifft das auch auf dich zu? Dann wird sich das ab sofort ändern. Dank unseres 6-Stufen-Plans siehst du von nun an immer wie ein echtes Retro-Babe aus!

Schritt 1: Zeige Mut!
Der erste Schritt ist immer der Wichtigste. Traue dir einen auffälligen Look zu. Wenn ich mit Frauen rede, die Retro tragen wollen, kommt immer das Gleiche auf: man hat ein bisschen Angst davor, aufzufallen. Man möchte keine negativen Bemerkungen bekommen. Lass dich nicht davon beeinflussen. Egal, ob du deine innerliche Marilyn Monroe oder lieber die innere Audrey Hepburn in dir zeigen möchtest… zeige Mut! Wie Dita von Teese selber sagt: “Ignore the critics.Only mediocrity is safe from ridicule. Dare to be different.” („Ignoriere die Kritiker. Nur Mittelmaß ist vor Spott sicher. Wagen Sie es, anders zu sein.“)

Schritt 2: Fange an mit den Sachen, die du schon hast
Niemand wird von heute auf morgen zur Retro-Diva. Fange ruhig an und schau zuerst mal nach, welche Sachen sich schon in deinem Kleiderschrank befinden. Hast du Kleidung in einem Retro-Look worin du dich wohl fühlst? Experimentiere damit. Mit einer hübschen Bluse, einer Capri-Hose und High Heels zauberst du im Handumdrehen einen 50er Jahre Look. Dieselbe Bluse mit einem Bleistiftrock und einem Tuch um den Hals gebunden? Schwupps… wie eine Femme Fatale aus den 40ern! Teste, welchen Kleidungsstil und welche Outfits du magst. Dann weißt du genau, worauf du beim nächsten Einkauf achten solltest. Und bitte nicht vergessen auch Ausschau zu halten nach Retro-Accessoires die dir am besten gefallen. Eine Blume im Haar? Eine Perlenkette? Ein Hut mit einem Voile? Man sollte alles mal ausprobieren.

Schritt 3: Übungen für die perfekte Frisur und ein makelloses Make-up
Dieser Schritt wird bestimmt Spaß machen: lasse deine Fantasie spielen und versuche es mal mit roten Lippen, Augen die von einem dicken Lidstrich umrahmt werden, einer Hochsteckfrisur oder üppigen Locken, genau das worauf du gerade Lust hast! Du hast keine Ahnung wie du damit anfangen sollst? Schaue dir Bilder deiner Lieblingsstilikonen an und verwende diese Bilder als Inspirationsquelle. Und mit Hilfe von Pinterest wirst du auch auf vielen Ideen kommen. Wir sind davon überzeugt, dass du viel Spaß damit haben wirst.

Schritt 4: Gewöhne dich an deinen Stil
Auch nach Jahren im Retro-Look fühle ich mich manchmal noch ein wenig “overdressed“. An den Eindruck, dass man alle Blicke auf sich zieht, muss man sich halt gewöhnen. Oft bildet man es sich nur ein, denn die meisten Menschen achten nicht so sehr auf Kleidung. Und so schlecht fühlt sich ein wenig Aufmerksamkeit auch nicht an: ich bekomme oft Komplimente von Unbekannten, macht immer wieder Freude!   

Schritt 5: Erweitere deinen Kleiderschrank
Das ist wahrscheinlich der Schritt, der dir am meisten Spaß macht. 😉 Jetzt, wo du weißt, was dir gefällt und wonach du suchst, ist es ein Kinderspiel, hübsche neue Sachen zu entdecken. Tobe dich ruhig aus, du bist schließlich damit beschäftigt deinen Stil zu ändern. Und, nicht vergessen… schaue dir auch die Website des online Shops von TopVintage an!

Schritt 6: Rock it!
Geschafft… die Transformation in ein Retro-Babe ist abgeschlossen! Bist du bereit dich von einer umwerfenden Seite zu zeigen und Komplimente entgegen zu nehmen? Viel Erfolg Liebes!


Louise Noppe

"Hi, ich bin Louise, eine leidenschaftliche Trägerin von rotem Lippenstift. Und von Retro-Kleidung, obwohl ich die Jahrzehnte gern kombiniert trage. Im täglichen Leben schreibe ich über viele unterschiedliche Dinge, trinke Tee und versuche, meine Pflanzen am Leben zu erhalten."

Kommentare