Vintage Horror-Filme die du unbedingt sehen solltest (wenn du dich traust)

Halloween ist wieder im Anflug und dann darf wieder gegruselt werden. Persönlich mache ich das lieber zu Hause mit einem spannenden Vintage-Horrorfilm (unter einer kuscheligen Decke) als während einer Gruseltour. Die Vorstellung, dass jemand mit einer Kettensäge hinter mir her kommt, gefällt mir einfach weniger ;-). Und deshalb habe ich einige Vintage-Horrorfilme aufgelistet, nur für echte Horrorfans. Traust du dich?

P.S. Schaue dir die Filme nur in Gesellschaft an und kuschle dich dabei an deinen Lover oder an die beste Freundin. Nur zur Sicherheit 😉

Psycho (1960)
Marion Crane, eine Frau mit wenig Geld, wird von ihrem Chef darum gebeten, eine große Summe Geld an einen anderen Ort zu bringen. Aus Verzweiflung beschließt sie, das Geld selbst zu behalten und ergreift die Flucht. Während dieser Flucht gerät sie in einen heftigen Sturm und muss im Bates Motel die Nacht verbringen. Dort trifft sie jungen, mysteriösen Eigentümer Norman Bates, der sich komisch benimmt und einen gruseligen Eindruck macht. Sehr beängstigend!  

View this post on Instagram

Filming ‘Psycho’, Alfred Hitchcock, 1960

A post shared by Historic Pictures (@historic_imagery) on

Shining (The Shining) (1980)
Jack Torrance ist ein Schriftsteller mit einer Schreibblockade. Als er als Hausmeister des angesehenen Overlook Hotels an einem abgelegenen Ort in den Bergen von Colorado angestellt wird, sieht er darin die ideale Gelegenheit, sich inspirieren zu lassen und sein Buch fertigzustellen. Außerdem ist es der perfekte Ort für ihn, seine Frau Wendy und seinen Sohn Danny, um sich zu entspannen. In all seiner Arroganz ignoriert er die Gerüchte, dass es böse Mächte im Hotel geben soll. Und das ist natürlich keine gute Idee…

Frankenstein Junior (Young Frankenstein) (1974)
Ein junger Neurochirurg hat das Schloss seines Großvaters, dem berühmten Dr. Victor von Frankenstein, geerbt. In diesem Schloss begegnet er den gebuckelten Igor, die hübsche Assistentin Inga und die alte Haushälterin Frau Blucher. Der junge Frankenstein hält die Arbeit seines Großvaters für wertlos, doch als er das Buch findet, in dem sein gestörter Großvater seine Experimente beschrieb, ändert er seine Meinung.

Freaks (1932)
Dieser Horror-Film aus dem Jahr 1932 spielt sich in einem Zirkus ab. Der reiche Zwerg Hans hat sich in die Trapezkünstlerin Cleopatra verliebt, die wiederum eine Romanze mit dem Kraftpaket Herkules hat. Als Hans seiner Ex-Verlobten Frieda versehentlich erzählt, dass er ein Vermögen hat, überlegen sich Cleopatra und Herkules einen Plan, in dem Cleopatra Hans heiratet und ihn kurz nach der Hochzeit vergiftet. Aber Hans überlebt und rächt sich, mit Hilfe der anderen Zirkuskünstler…

Halloween – Die Nacht des Grauens (1978)
Sei gewarnt, denn dieser Film ist zu einem der gruseligsten Filme aller Zeiten gewählt worden! In diesem Film nimmt der sechsjährige Michael Myers ein Messer aus der Küchenschublade, geht die Treppe hinauf und tötet damit seine ältere Schwester. Anschließend wird er in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Jetzt, da er 21 Jahre alt ist, muss festgestellt werden, ob er freigelassen werden kann. Der Arzt, der sich in all den Jahren mit ihm befasst hat, ist der Meinung, dass Michael nie wieder frei gelassen werden sollte. Aber Michael wartet nicht auf die weiteren Untersuchungen und entkommt.  Er kehrt wieder nach Hause zurück, wo er an Halloween wieder mordet.

Frankenstein (1931)
Dies ist der älteste, aber bestimmt nicht der geringste Horrorfilm auf meiner Liste. In diesem Klassiker gehen Henry Frankenstein und sein Assistent auf Leichenjagd. Denn aus diversen Körperteilen möchte Frankenstein neues Leben schaffen. Aber der dumme Assistent ergattert sich an der Universität ein sehr spezielles Gehirn und Frankenstein erschafft ein Monster. Furchteinflößend!

Die Vögel (The Birds) (1963)
Melanie Daniels macht gerade einen Stadtbummel in San Francisco, als sie Mitch Brenner kennenlernt. Mitch sucht Vögel als Geschenk zum Geburtstag seiner Schwester. Er erkennt Melanie, gibt aber vor, sie als Verkaufsassistentin zu sehen. Sie spielt dieses Spiel mit und beschließt, die Vögel selbst zu kaufen und nach Bodega Bay zu fahren, wo die Geburtstagsfeier von Mitchs Schwester stattfindet. Dort wird sie jedoch von einer Möwe angegriffen. Dies ist der Beginn einer Reihe von Angriffen einer immer größer werdenden Vogelgruppe. Nachdem du diesen Film gesehen hast, wird ein Ausflug ans Meer nie wieder derselbe sein…

Blutgericht in Texas (The Texas Chain Saw Massacre) (1974)
Als Sally Hardesty erfährt, dass das Grab ihres Großvaters von Vandalen zerstört wurde, ruft sie ihren Freund Jerry, ihren behinderten Bruder Franklin und die beiden Freunde Pam und Kirk zusammen, um zu überprüfen, was da genau passiert ist. Unterwegs nehmen sie einen etwas seltsam wirkenden Anhalter mit, der sich zu ihrem Entsetzen in die eigene Hand schneidet. Die Teenager lassen den Mann am Straßenrand zurück und fahren schnell weiter. Leider bekommen sie einige Zeit später eine Panne und sehen sie sich gezwungen bei einem Haus, das sehr gespenstisch aussieht, zu klingeln.

Frankensteins Braut (Bride of Frankenstein) (1935)
Jeder glaubt, dass das Monster von Frankenstein während des verheerenden Feuers in der Mühle ums Leben gekommen ist. Aber das Monster ist entkommen und läuft immer noch umher… Dr. Frankenstein versucht unterdessen, sich auf die Hochzeit mit  Elizabeth vorzubereiten. Seine Pläne jedoch gestört, als Frankenstein einen Besuch von Dr. Pretorius bekommt, der sich sehr für Frankensteins Techniken interessiert. Dieser Dr. Pretorius macht Frankenstein den Vorschlag, eine Frau für das Monster zu gestalten. Frankenstein weigert sich, aber Pretorius gibt nicht so schnell auf.

View this post on Instagram

Bride of Frankenstein (1935) by James Whale . “Film historians have long studied the films of James Whale for their homosexual subtext. Whale was one of the few openly-gay directors in a time where such admittance was socially and occupationally risky. While some critics have theorized Whale’s films reveal gay subtext simply because biographers try to find it, there are themes within his pictures that allow for his films, particularly Bride of Frankenstein, to be interpreted and dubbed a gay parable created under the new and powerful force of the Hays code moderating Hollywood film content. . For Gary Morris, the creation of the bride becomes the crucial scene in his homosexual reading of James Whale’s Bride of Frankenstein, while for Elizabeth Young, this scene also conveys a phallic imagery, “from the long shaft that elevates the bride to the roof . . . to the men’s excited shouts of 'It’s coming up' as she is raised. This portentous presentation of the film’s climax glorifies Frankenstein’s and Pretorius’ work. They can be seen as a homosexual couple about to 'give birth' to a woman, both defying God’s role as creator of life and replacing the heterosexual way of birthing children, thus challenging religion and society. By presenting their standard sex role-defying, God-replacing creation as such an elaborate, complex scene, James Whale compares himself to Frankenstein and Pretorius. He not only glorifies their work, but also presents his own abilities as an artist, orchestrating his homosexual creativity, which lies in his film-making . Whale’s decision to cast two known bisexual actors in the roles only further the reading of subtext.” Jeff Saporito . . . . . #queerhorror #gayhorror #gayhorrorfilm #queerhorrorfilm #horror #queermovie #queer #horror #horrorgenre #horrorgeek #gayrepresentation #queerrepresentationmatters #queerrepresentationinthemedia #brideofthefrankenstein #brideoffrankenstein1935 #jameswhale #elsalanchester #colinclive #ernestthesiger

A post shared by Queer Apocalypse (@queer.apocalypse) on

Was ist der gruseligste / blutigste / nervenaufreibendste / furchterregendste Vintage-Horrorfilm aller Zeiten? Teil es uns mit in den Kommentaren!

In Style gruseln
In diesen wundervollen, vintage inspirierten Sachen in Halloween-Style wirst du an deinem Horror-Abend auf stilvolle Weise gruseln können!

Anne

Mit einer guten Portion Humor (warum das Leben so ernst nehmen?) Schreibe ich als Vintage-Liebhaberin über alles, was mit Retro-Mode und Lifestyle zu tun hat. Mein Motto: Genieße das Leben in vollen Zügen!

Kommentare